Junger Mann in OÖ mit Schreckschusspistole und Machete bedroht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es im Gemeindegebiet von Brunnenthal zu einer bedrohlichen Auseinandersetzung zwischen einem 16-jährigen Deutschen und einem 18-jährigen Österreicher gekommen.

Der Streit der beiden jungen Männer, der gegen 22:30 Uhr begann, drehte sich um Geldschulden. Während der Auseinandersetzung zog der 18-Jährige aus dem Bezirk Schärding eine Schreckschusspistole und nahm damit Zielübungen vor dem jüngeren Kontrahenten vor.

Zusätzlich zeigte der Angreifer eine an seinem Hosenbund versteckte Machete. Er drohte dem 16-Jährigen wiederholt, ihn zu erschießen, bevor er flüchtete und die Waffen in einem nahegelegenen Waldstück versteckte.

Die später alarmierte Polizei konnte die Waffen auffinden und weitere bei der Wohnadresse des Täters sicherstellen. Gegen den 18-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis sowie der Bezirkshauptmannschaft Schärding erstattet.

Das könnte Sie auch interessieren