Knapp 7000 Fundstücke warten noch auf ihren Besitzer

Nicht einmal jedes zweite der 11.753 Fundstücke, die im Vorjahr in Linz abgegeben wurden, wurde abgeholt

Fast täglich werden im Fundbüro Schlüssel abgegeben.
Fast täglich werden im Fundbüro Schlüssel abgegeben. © BillionPhotos.com - stock.adobe.com

Täglich landet Verlorengegangenes im Fundbüro der Stadt Linz im Neuen Rathaus. Allein im Vorjahr gaben ehrliche Finder insgesamt 11.753 Stücke ab. Exakt 6.936 Gegenstände warten noch darauf, abgeholt zu werden.

Am häufigsten werden Handys, Geldtaschen und fast täglich Schlüssel abgegeben. Das Sammelsurium reicht zudem über Brillen, Kleidungsstücke wie Mützen und Handschuhe bis zu Schultaschen und -rucksäcken. Auch Kurioses hat sich im Fundus angesammelt – wie eine selbstgebastelte Krampusmaske oder ein Rollator.

Die Fundstücke werden ein halbes Jahr, wenn ihr Wert 100 Euro nicht übersteigt, oder ein Jahr, wenn der Fund mehr wert ist, aufbewahrt. Danach gehen sie in den Besitz der Finder über.

Neu ist, dass Funde mit einem Wert unter 100 Euro, die weder vom Besitzer noch vom Finder abgeholt werden, als Spende an gemeinnützige Organisationen gehen. So kommen Fundgegenstände auch Menschen in sozial schwächeren Verhältnissen zugute. Wertvollere Funde, die auch vom Finder nicht abgeholt werden, werden wie bisher behandelt. So wird zum Beispiel Schmuck über das Dorotheum verkauft. Für Fahrräder wird alle zwei Jahre ein Abverkauf vom Fundbüro organisiert.

4.817 Besitzer und 160 Finder holten sich Fundstücke ab

4.817 verlorene Dinge konnten den rechtmäßigen Besitzern ausgehändigt werden. 160 nicht beanspruchte Gegenstände gingen nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist an die Finder. Zum Vergleich: 2022 wurden 10.504 Fundstücke abgegeben und „nur“ 4556 wurden abgeholt. 105 erhielten die Finder.

Die städtische Servicestelle ist montags von 8 bis 12.30 und 14 bis 18 Uhr und von Dienstag bis Freitag von 8 bis 12.30 Uhr geöffnet. Auch in den Stadtbibliotheks-Zweigstellen kann Gefundenes abgegeben werden. Außerhalb der Öffnungszeiten steht das Bürger-Service Center im Neuen Rathaus von Montag bis Donnerstag jeweils zwischen 7 und 18 Uhr und an Freitagen von 7 bis 14 Uhr zur Verfügung.

Daneben offeriert die Stadt Linz ein eigenes Schlüsselfundservice mit registrierten Anhängern. Diese können um drei Euro im Fundbüro oder im Bürger-Service im Neuen Rathaus gekauft werden.

Das könnte Sie auch interessieren