Nachtschwärmerin stellte Topf auf den Herd und schlief ein: Brand

blaze fire flame texture background
blaze fire flame texture background © flukesamed - stock.adobe.cim

Drei Verletzte forderte am Sonntag ein Küchenbrand in Steyr. Eine 18-jährige Nachtschwärmerin stellte, nachdem sie vom Feiern nach Hause gekommen war, einen Topf auf den Herd und schaltete diesen ein.

Dann übermannte sie die Müdigkeit und die junge Frau legte sich schlafen. Wenig später wurde ihr 19-jähriger Bruder durch den Rauchgeruch geweckt. Er eilte in die Küche, entdeckte den Brand und weckte seine beiden Schwestern, die jüngere ist erst 14 Jahre alt.

Danach versuchte der Bursch, den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Da dies nicht mehr möglich war, verließen alle drei die Wohnung und flüchteten zu den Nachbarn, von wo die Feuerwehr gerufen wurde.

Die Florianijünger konnten verhindern, dass sich der Brand auf die restlichen Räumlichkeiten ausbreitete. Alle drei Familienmitglieder wurden ins Klinikum Steyr eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren