Polizeiauto mit Benzin übergossen und angezündet

Dieselben Täter setzen in der Nähe auch eine Schaukel auf einem Spielplatz in Brand – Feuerwehr konnte Flammen rasch löschen

Ein Polizeiauto haben Unbekannte am Sonntagabend im Linzer Stadtteil Ebelsberg in Brand gesteckt. Das Fahrzeug war mit Benzin übergossen und angezündet worden. Von den Tätern fehlt vorerst jede Spur.

Gegen 18.40 Uhr wurden Beamte in die Hartheimerstraße nach Ebelsberg gerufen, weil dort laut einer Anzeige Jugendliche mit Böllern umherschießen würden. Mehrere Streifen machten sich auf den Weg.

Die Polizisten stellten einen Funkwagen in der Nähe eines Spielplatzes ab und machten sich auf die Suche nach den Übeltätern. Als sie zum Fahrzeug zurückkamen, stand es bereits lichterloh in Flammen. Der Wagen war mit Benzin übergossen und angezündet worden.

Ganz in der Nähe hatten vermutlich dieselben Täter auf einem Spielplatz auch eine Nestschaukel in Brand gesteckt. Die Feuerwehr konnte beide Brände rasch löschen. Die Suche nach den Brandstifter bleib vorerst erfolglos. Die Polizei ersucht deshalb um Hinweise aus der Bevölkerung.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.