Psycholgische Erste Hilfe: Jugendrotkreuz startet Workshops

Auch unsere mentale Gesundheit braucht manchmal Unterstützung – das OÖ. Rote Kreuz macht in Erste-Hilfe-Kursen darauf aufmerksam und lehrt niederschwellige Hilfsmaßnahmen für junge Menschen.
Auch unsere mentale Gesundheit braucht manchmal Unterstützung – das OÖ. Rote Kreuz macht in Erste-Hilfe-Kursen darauf aufmerksam und lehrt niederschwellige Hilfsmaßnahmen für junge Menschen. © ÖRK/Riebler

In Zeiten zunehmender psychischer Belastungen, insbesondere unter jungen Menschen, setzt das OÖ. Jugendrotkreuz gemeinsam mit geschulten Lehrbeauftragten ein klares Zeichen. Um mentalen Herausforderungen entgegenzuwirken, werden ab dem zweiten Schulsemester kostenlose Intensiv-Workshops (drei Unterreichtseinheiten) zur psychischen Ersten Hilfe an Oberstufen angeboten.

Look, Listen, Link

In den Workshops wird den Schülern das von der WHO formulierte Handlungsprinzip „Look-Listen-Link“ vermittelt. Look: Symptome erkennen und einschätzen lernen. Listen: aufmerksam zuhören und versuchen Bedürfnisse zu verstehen. Link: Personen mit Hilfsangeboten vernetzen. „Dieses Prinzip ist einprägsam und ermöglicht zu erkennen, wenn jemand psychosoziale Hilfe braucht“, sagt OÖ. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger. Damit Jugendliche anderen Mitmenschen helfen können, brauchen sie mentale Festigkeit. Deswegen sind Übungen zum Stärken der eigenen Ressourcen, Teil der Workshops.

Ziel ist, Schüler zu sensibilisieren und ihnen konkrete Hilfestellungen zu bieten. Das Bewusstsein für psychische Gesundheit soll nicht nur gestärkt, sondern Unterstützung mit einem niederschwelligen Handlungsprinzip zugänglich gemacht werden. Anmelden kann man sich über das Büro der Landesleitung unter der Telefonnummer 0732/7644 – 191. Weitere Informationen und Termine auf www.jugendrotkreuz.at/oberoesterreich/termine-1

Mehrere Initiativen

Das Jugendrotkreuz fördert die mentale Gesundheit junger Menschen durch mehrere Initiativen. Dazu gehört auch die „Time4Friends“-WhatsApp-Beratung, in der junge Menschen seit fast 20 Jahren eine Plattform zum Austausch auf Augenhöhe finden. Ausgebildete Peers sind täglich von 18 bis 22 Uhr unter der Nummer +43 664 1070 144 erreichbar. E-Learning-Kurse zu „Psychische Erste Hilfe”, „Psychische Erkrankungen“ und „Stressbewältigung“ stärken die mentale Resilienz zusätzlich. Weitere Infos dazu auf www.jugendrotkreuz.at/kindergarten-schule-lernen/psychische-erste-hilfe.

Das könnte Sie auch interessieren