Citroën C5 – Vitamin C5 fürs Flaggschiff

Citroën geht den nächsten Schritt in eine umweltfreundlichere Zukunft und macht aus seinem C5 Aircross einen Plug-in-Hybrid – die Franzosen verpassen ihrem SUV-Flaggschiff sozusagen Vitamin C5 als Stromstoß. Das Platzangebot reduziert sich dadurch nur unwesentlich und der spektakuläre Komfort bleibt erhalten.

FB
Youtube Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Laut Prospekt schafft der C5 rund 55 Kilometer – im Alltagsbetrieb leider etwas weniger – rein elektrisch, auch wenn man schneller fährt als mit 50 km/h.

Das bedeutet, dass man im Electric-Modus in kleinen Städten keinen Tropfen Benzin verbrennt und daher auch keine Emissionen und keinen Lärm verursacht.

In der Praxis wird man sich beim Benzinverbrauch um die sieben Liter bewegen, je nach Nutzung. Denn abseits von Electric- oder Hybrid-Modus, also im Sportmodus, nutzt der C5 den 81kW-Elektromotor nur zum Anfahren, Beschleunigen und in Extremsituationen.

Typenschein

Citroën C5 Aircross Hybrid 225 EAT8

Preis: ab € 37.440,- inkl. Steuern und Abgaben; Testwagenpreis € 47.730,-; einen C5 Air-cross gibt es ab € 26.890,-
NoVA/Steuer: 0 % / € 648 jährlich
Garantie: 2 Jahre bis max. 100.000 km, 3 Jahre Lackgarantie, 12 Jahre gegen Durchros-tung
Service: alle 30.000 km oder einmal jährlich

Technische Daten:
Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor, 1598 cm³, 133 kW/181 PS bei 5500 U/min, max. Dreh-moment 300 Nm bei 1650 U/min; Elektromotor mit 13,2-kWh-Lithium-Ionen-Batterie und 81 kW/110 PS Leistung
Getriebe: 8-Gang-Automatik
Antrieb: Frontantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 8,7 s
WLTP-Verbrauch: 1,5 Liter / 15,6 kWh
VOLKSBLATT-Testverbrauch: 4,1 bis 7,1 Liter
CO2-Ausstoß: 33 g/km
Euro 6d-ISC

Eckdaten:
L/B/H: 4500/1859/1695 mm
Radstand: 2730 mm
Eigen-/zul. Gesamtgewicht: 1819/12300 kg
Kofferraum: 460–1630 Liter
Tank: 43 Liter (Benzin)
Reifen: 4 x 205/55 R 19 auf 19“-Alufelgen

Sicherheit:
Regelsysteme: ABS/ESP/ASR/ACC/ GSI/LKA
Airbags: 8

Sonst übernimmt die Hauptarbeit der bewährte 181-PS-Vierzylinder, der in Kombination mit einem 8-Gang-Automatikgetriebe für gute Fahrwerte bis 225 km/h Spitze sorgt. Im Elektrobetrieb regelt der C5 übrigens bei 135 km/h ab, sonst kommt man nicht einmal bis zur nächsten Ladestation.

Für die Gemütlichkeit ist im C5 vor allem die neue Advanced Comfort Federung zuständig: Zwei hydraulische Anschläge sorgen dabei je nach Anforderung für Druck und Zug und lassen einen das Fahrerlebnis laut Hersteller vorkommen wie auf einem „fliegenden Teppich“.

Wir würden es superlativ mit „völlig losgelöst von der Straße“ umschreiben. Hier haben sich die Citroën-Techniker in punkto Bodenkontakt ausgetobt. Sämtliche Unebenheiten der Fahrbahn werden geradezu absorbiert und lassen den Aircross quasi über die Straßen schweben, ohne dass die Passagiere etwas mitkriegen.

Dazu vermitteln auch die Sitze – ebenfalls mit dem Zusatz „Advanced Comfort“ – ein besonderes Wohlgefühl. Der Innenraum überzeugt mit Weite und einem Ambiente, das seinesgleichen sucht. Detail: Die Mittelablage zwischen den Vordersitzen fungiert als Kühlfach – hier kann man Getränke und Jause kühl zwischenlagern.

Auch der 8-Zoll-Touchscreen weiß zu überzeugen, kann man doch über diese Schaltzentrale nicht nur das Navi kinderleicht bedienen, auch ein Mobiltelefon – samt induktiver Ladestation in der Mittelablage vorne – lässt sich mittels CarPlay an den Aircross koppeln. Dann kann man seine persönlichen Apps und die Musiksammlung via Citroën-Touchscreen steuern.

Für die Sicherheit sind gleich 20 verschiedene Fahrerassistenzsysteme zuständig – das reicht vom Kollisionswarner und Notbremsassistenten über Parksensoren hinten, vorne und sogar seitlich bis hin zum adaptiven Tempomaten mit Abstandskontrolle, auch Highway-Driver-Assistent genannt, der das autonome Autofahren einen Schritt näherbringt.

Das System ist mit dem aktiven Geschwindigkeitsregler und mit einer Stop&Go-Funktion verknüpft, mithilfe derer sich der C5 automatisch an die Geschwindigkeit des vorausfahrenden Fahrzeugs anpasst, wenn nötig anhält und erneut anfährt.

Noch ein praktisches Detail: Wenn man nach einem Einkauf vollbepackt keine Hände frei hat, kann man die Heckklappe auch mittels Fußbewegung unter der Heckschürze vollautomatisch öffnen und auch wieder schließen. Durch das Umlegen der einzelnen Rücksitze lässt sich das Fassungsvolumen des Kofferraums auf bis zu 1630 Liter vergrößern.

Fazit

Der Citroën C5 Plug-In-Hybrid wird allen Ansprüchen gerecht – Ausstattung, Komfort und Fahrspaß überzeugen. Und dank Elektroförderung geht letztlich auch das Preis-/Leistungsverhältnis in Ordnung.

Wie ist Ihre Meinung?