Coach Baumgartner will Ried-Defensive nach Aufstieg festigen

Bei Bundesliga-Aufsteiger SV Ried ist die Sache eindeutig: “Ziel kann nur der Klassenerhalt sein”, sagte Trainer Gerald Baumgartner beim Trainingsauftakt am Mittwoch. Damit einher geht für den Salzburger auch eine adaptierte Spielweise, die stärker auf die Defensive ausgerichtet sein werde. Mit welchem Kader genau das gelingen soll, ist hingegen noch offen.

Mit den Defensivleuten Thomas Reifeltshammer und Marcel Ziegl fehlten am Mittwoch jedenfalls zwei Urgesteine. Der Grund: Verhandlungen über die auslaufenden Verträge. “Wir wollen beide halten, aber der Kuchen ist durch Corona nicht größer geworden”, meinte Baumgartner, gab sich aber optimistisch: “Ich denke, dass es gute Möglichkeiten gibt, dass sie bei uns bleiben.”

Weitere Personalentscheidungen werden folgen. Mit den beiden Linksverteidigern Michael Lercher (zuletzt Mattersburg) und Manuel Haas (Inter Zapresic) bzw. Mittelfeldakteur Kristijan Dobras (Irtish Pavlodar) sowie Stürmer Desire Segbe Azankpo aus dem Benin (Oldham Athletic) standen am Mittwoch vier Leihspieler am Platz. Baumgartner versprach zudem drei Zugänge, deren Verpflichtung in der “kommenden Woche” verkündet werden solle.

Gerade der Verteidigung gilt das Augenmerk. “Wir müssen die Abwehr verstärken”, betonte Baumgartner und führte aus: “Wir müssen uns ans höhere Tempo und die robustere Spielweise anpassen und daher auch die Taktik umstellen. Wir werden eine ganz andere Ausrichtung haben, und mehr auf Konter spielen”, sagte der 55-Jährige, der drei Testspiele und ein vier-bis fünftägiges Trainingslager bis zum Meisterschaftsstart am 11. September plant.

Auch auf der Tormannposition werde noch “etwas passieren”, erklärte der Coach. Der 24-jährige Johannes Kreidl, bis zu einer Verletzung Ende Juni Einsergoalie, wolle seiner Lebensgefährtin nach Finnland folgen – wo er bereits ein Jahr kickte. Sein Ersatzmann Filip Dmitrovic soll bald schon die Einbürgerung erhalten, die Rieder suchen weitere Goalies. Samuel Sahin-Radlinger ist ein Kandidat, die Chancen stehen laut Baumgartner “50:50”.

Wie ist Ihre Meinung?