Corona-Hamstern: 10.000 Kilometer Klopapier eingelagert

Der Handelskonzern Rewe (Billa, Penny, Adeg, Bipa, Merkur) hat das Coronajahr vom ersten Lockdown Anfang März bis zum zweiten Runterfahren Anfang November 2020 nachgerechnet.

Die verkauften Klopapierrollen aneinandergereiht ergeben eine Distanz von über 10.000 Kilometer, das entspricht etwa der Strecke von Wien bis nach Los Angeles (USA). Zweites Hamsterprodukt des Jahres 2020 war Germ, die Einkaufsmengen hätten für fast vier Millionen Striezel gereicht.

Mit der Menge an Seife komme eine Stadt wie Graz ein ganzes Jahr aus. „Auch Lebensmittel zur Immunabwehr waren gefragter denn je, so griffen Kundinnen und Kunden zu fast einem Viertel mehr Zitrusfrüchten im Vergleich zum Vorjahr“, so Rewe.

Im Vergleich zu 2019 verzeichnete der Billa-Onlineshop seit dem ersten Lockdown ein Plus von rund 80 Prozent – und die Nachfrage halte weiterhin an.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?