Zweite Runde der Impfungen hat in Wien begonnen

In der Bundeshauptstadt Wien hat am Mittwoch die zweite Runde der Coronavirus-Impfkampagne begonnen. Bis zum 12. Jänner werden weitere 15 Einrichtungen versorgt. Die Vakzine werden vor allem in Senioren- bzw. Pflegeeinrichtungen sowie in Covid-Stationen in Spitälern verabreicht. Insgesamt sollen rund 5.000 Dosen ausgefolgt werden. Die ersten Personen wurden in Wien am 27. Dezember geimpft. In den Tagen danach wurden an die 2.000 Dosen ausgefolgt.

Nach Abschluss der zweiten Runde plant Wien ab 12. Jänner die Anwendung bei einem breiteren Personenkreis. So sollen bestimmte Berufsgruppen wie etwa Sanitäter zum Zug kommen. Auch betagte Wienerinnen und Wiener, die in keiner Betreuungseinrichtung leben, sollen geimpft werden.

In weiterer Folge werden sukzessive alle Stadtbewohner die Möglichkeit erhalten, sich impfen zu lassen. Dazu soll es ab 18. Jänner eine eigene Vormerkplattform geben. Wer sich dort einträgt, ist im System erfasst. Sobald Klarheit über das weitere Vorgehen besteht, erhalten die vorgemerkten Personen Terminvorschläge.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?