Corona-Krise: Australien erwartet höchste Arbeitslosigkeit seit 1994

Australien droht wegen der Coronakrise die höchste Arbeitslosigkeit seit mehr als einem Vierteljahrhundert.

Die Arbeitslosenquote werde sich bis Ende Juni auf 10 Prozent verdoppeln, sagte Ministerpräsident Scott Morrison am Dienstag dem Sender Channel Nine. Damit würde erstmals seit 1994 wieder ein zweistelliger Wert erreicht.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Ohne staatliche Hilfsmaßnahmen wie das 130 Milliarden australische Dollar (rund 75 Mrd. Euro) große Paket zur Sicherung von Arbeitsplätzen, Hilfen für Universitäten und kostenlose Kinderbetreuung würde die Arbeitslosigkeit bis auf etwa 15 Prozent klettern, sagte Morrison.

„Wir sind in diese Krise – die eine doppelte ist, eine Gesundheits- und eine Wirtschaftskrise – in ziemlich starker Verfassung gekommen“, sagte Morrison. „Aber es ist immer noch ein schwerer Schlag.“

Das benachbarte Neuseeland erwartet eine noch viel höhere Arbeitslosenquote. Sie dürfte bis auf 26 Prozent klettern, halten die Einschränkungen für Wirtschaft und Bevölkerung länger an als bisher vorgesehen, wie das Finanzministerium erklärte. Bisher liegt die Quote bei vier Prozent.

Die Regierung will kommende Woche entscheiden, ob der Lockdown verlängert wird.

Wie ist Ihre Meinung?