Corona-Krise: Forderung nach kostenlosem Maturareisen-Rücktritt

Der Verbraucherschutzverein (VSV) fordert aufgrund der Coronakrise einen kostenlosen Rücktritt von bereits gebuchten Maturareisen. Die Coronavirus-Pandemie und die Reisebeschränkungen machen den Maturareise-Anbietern einen Strich durch die Rechnung. Manche Veranstalter bieten einen ermäßigten Storno-Satz oder eine Umbuchung auf den Herbst an.

VSV-Obmann Peter Kolba warnte in einer Aussendung am Mittwoch vor Stornierungs- und Umbuchungsangeboten bei Maturareisen. Wenn bereits jetzt storniert werde, falle eine geringere Stornogebühr an.

Wenn man zuwarte, ob die Reise abgesagt werde oder selbst etwa eine Woche vor der Reise wegen Unzumutbarkeit kostenlos zurücktrete, dann wäre im Streitfall die Stornogebühr letztlich fast beim vollen Reisepreis.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

„Diese Situation ist für die Schüler, die Eltern aber auch für die Veranstalter problematisch“, so Kolba. Er wünsche sich von den Maturareisen-Veranstaltern und von der Regierung mehr Klarheit.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?