Corona – Oö. Polizei verteilte bei Kundgebung in Gmunden Infoblätter

Bei einem „Spaziergang“ von Kritikern der Corona-Maßnahmen Sonntagnachmittag durch Gmunden hat die Polizei an die Teilnehmer Informationsblätter zu den geltenden Sicherheitsbestimmungen verteilt.

Gemeinsam mit der Bezirkshauptmannschaft wies sie daraufhin, dass ein Missachten des Mindestabstands und der Maskenpflicht sofort mit einer Organstrafe von 25 bzw. 50 Euro geahndet werde. Andernfalls komme es zu einer Anzeige.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Geschätzte rund 150 Personen nahmen an der ruhig verlaufenden Kundgebung teil, bei der es laut Beobachter keine Sprechchöre, keine Transparente und Megafone gab.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie es in dem Behörden-Flugblatt weiters hieß, würde auf spontanen oder organisierten friedlichen Veranstaltungen „die freie Meinungsäußerung selbstverständlich nicht eingeschränkt“.

Wie ist Ihre Meinung?