Corona – Rückläufiger Infektions-Trend in Vorarlberg hält an

In Vorarlberg hat sich der rückläufige Trend bei den Coronavirus-Infektionen auch am Sonntag fortgesetzt.

Registriert wurden 329 Neuinfektionen, da aber auch 455 Personen als genesen gemeldet wurden, sank die Zahl der aktiv Infizierten von 4.299 auf 4.169 Fälle. Die Lage in den Krankenhäusern blieb stabil.

In den Vorarlberger Spitälern wurden am Sonntag 20 Corona-Patienten aufgenommen sowie fünf entlassen. Damit befanden sich 194 Corona-Erkrankte in stationärer Behandlung, 35 davon – gleich viele wie tags zuvor – lagen auf der Intensivstation.

Von den landesweit zur Verfügung stehenden Intensivbetten waren noch 13 frei. Laut Dashboard des Landes sind mittlerweile 72 Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben, 52 davon seit dem 24. September.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Eine leichte Entspannung gab es bei der Zahl der infizierten Krankenhaus-Mitarbeiter. 105 (minus zwölf) waren mit dem Coronavirus infiziert, 99 (minus sieben) weitere Mitarbeiter befanden sich als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Wie ist Ihre Meinung?