Corona-Testbus für oö. Bezirke mit hoher Sieben-Tages-Inzidenz

FB
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Der Bezirk Kirchdorf an der Krems hat am Dienstag, 16.00 Uhr, mit 387 die höchste Sieben-Tages-Inzidenz in Oberösterreich aufgewiesen.

Als Reaktion darauf hat das Land angekündigt, ab Donnerstag dort einen Testbus einzusetzen, um rascher auf Fallhäufungen reagieren zu können. Start ist in der Gemeinde Wartberg an der Krems, am Freitag kommt der Bus in Gemeinde Nußbach.

Neben dem Dauertest-Angebot könne mit dem Bus den Mitbürgern an Ort und Stelle ein einfaches und unkompliziertes zusätzliches Angebot gemacht werden und damit eine „bessere Einschätzung der Lage“ erreicht werden, teilten Landeshauptmann Thomas Stelzer und seine Stellvertreterin Christine Haberlander (beide ÖVP) in einer Presseaussendung mit.

Zugleich appellierten sie an die Bevölkerung, diese Möglichkeit zu nutzen. Dies gelte besonders für Personen, die nicht im Kontaktpersonenmanagement genannt wurden, aber besorgt seien, dass sie sich vielleicht doch angesteckt haben könnten.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Dass umfangreiche Testungen wirksam sind, habe sich im Bezirk Perg gezeigt. Vor rund zwei Wochen kratzte die Inzidenz in dem Bezirk an der 400er-Marke, inzwischen ist die Sieben-Tages-Inzidenz auf 237 zurückgegangen.

Wie ist Ihre Meinung?