Coronavirus: 422 Neuinfektionen in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin hat die Zahl der in Deutschland mit dem Coronavirus infizierten Menschen seit Beginn der Krise am Samstag mit 196.096 angegeben – ein Plus von 422 seit dem Vortag.

Die in der US-Stadt Baltimore ansässige Johns-Hopkins-Universität (JHU) meldete 196.780 Infizierte.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Das RKI, das nur die elektronisch übermittelten Zahlen aus den Bundesländern berücksichtigt und seine Aufstellung einmal täglich aktualisiert, registrierte bisher 9.010 Todesfälle und damit neun mehr als am Vortag. Die JHU zählte auch 9.010 Tote. Die Zahl der Genesenen betrug laut RKI etwa 181.300.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen mit Datenstand 3.7., 0.00 Uhr, bei 0,84 (Vortag: 0,83). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel weniger als einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

Wie ist Ihre Meinung?