Coronavirus: Airbnb warnt wegen Pandemie vor Umsatzeinbruch

Der Online-Zimmervermittler Airbnb warnt einem Medienbericht zufolge wegen der Coronavirus-Pandemie vor einem Umsatzeinbruch in diesem Jahr.

Die Erlöse könnten nach Berechnungen von Airbnb um 54 Prozent auf rund 2,2 Mrd. Dollar (2,02 Mrd. Euro) fallen, berichtet das Portal The Information unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Es handle sich um eine vorläufige Kalkulation, da die Dauer der Auswirkungen der Pandemie auf die Reisebranche nicht vorhergesagt werden könne.

Der US-Konzern Airbnb hat sich nach eigenen Angaben bereits eine Investition in Höhe von einer Milliarde Dollar von den beiden Beteiligungsgesellschaften Silver Lake und Sixth Street Partners gesichert.

Unter dem Druck der Coronavirus-Krise setzte Airbnb informierten Kreisen zufolge bereits den Rotstift an. Die US-Firma hatte früheren Plänen zufolge ihren Börsengang für September 2020 angepeilt.

Wie ist Ihre Meinung?