Coronavirus: Anzeigen nach Geburtstagsparty in der Oststeiermark

Eine Geburtstagsparty eines 40-jährigen Oststeirers ist am Freitagabend von der Polizei beendet worden.

Er hat mit zumindest acht weiteren Familienangehörigen, Freunden und Bekannten in Markt Hartmannsdorf (Bezirk Weiz) in einem Nebengebäude seines Wohnhauses gefeiert.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Sie wurden wegen des Verdachts der Verwaltungsübertretung angezeigt, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Samstag mit.

Die Exekutive wurde gegen 19.30 Uhr auf die feuchtfröhliche Feier aufmerksam gemacht. Laut Polizei wurde bei der Party auch der zweckmäßige Mindestabstand nicht eingehalten.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Die einschreitenden Beamten wurden beschimpft, eine Eskalation konnte aber verhindert und die Party beendet werden. Die Teilnehmer begründeten die Feier damit, dass sie ohnehin nicht mit dem Coronavirus infiziert seien.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.