Coronavirus: Berlusconi fordert Schutzmaskenpflicht für Italiener

Silvio Berlusconi © AFP/Fabi

Italiens viermaliger Premier Silvio Berlusconi hat am Dienstag eine Schutzmaskenpflicht für alle Italiener gefordert, die außer Haus gehen.

Die Masken sollten zudem kostenlos verteilt werden, forderte der ehemalige italienische Ministerpräsident und Großunternehmer im Interview mit „Radio 105“.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

„Masken sind ein Schutz für einen selbst und für andere. Es sollte Pflicht sein, sie in der Öffentlichkeit zu tragen. Dies bedeutet, dass sie kostenlos und in angemessener Menge zur Verfügung stehen sollten. Es ist unglaublich, dass sie in vielen Städten unauffindbar sind“, sagte Berlusconi.

Der 83-Jährige beklagte, dass die Regierung nicht genug Anreize für Textilfabriken gemacht habe, damit diese ihre Produktion auf die Herstellung von Schutzmasken umstellen.

Berlusconi bezeichnete zudem die von der Regierung zur Verfügung gestellten Finanzierungen für Familien in Not als nicht ausreichend. „Außerdem ist es unklar, wie die Finanzierungen verteilt werden“, sagte der Expremier.

Wie ist Ihre Meinung?