Coronavirus: Deutschland bereitet Quarantäneregelung vor

Bund und Länder in Deutschland bereiten sich auf die Quarantäne-Regelungen zur Einreise vor, die ab Karfreitag gelten könnten.

Das deutsche Innenministerium erarbeitet in Abstimmung mit den Ländern eine Musterverordnung zur Umsetzung der am Montag von der Bundesregierung beschlossenen Regelung, wie ein Sprecher am Mittwoch sagte.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Demnach sollen Ausländer und zurückkehrende Deutsche zunächst in eine 14-tägige häusliche Quarantäne gehen, um abzuklären, ob sie mit dem Corona-Virus infiziert sind.

Bei Verstößen droht nach AFP-Informationen ein Bußgeld im Rahmen von etwa 300 Euro bis 25.000 Euro. Nach der endgültigen Einigung auf einen Verordnungstext müssen die Länder diesen in geltendes Recht umsetzen. Dies könnte bis Freitag geschehen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Die Regelung wird auch jene Heimkehrer betreffen, die im Rahmen der groß angelegten Rückholaktion aus anderen Ländern nach Deutschland zurückgeflogen werden.

Bisher konnten auf diese Weise 212.000 Reisende nach Deutschland zurückgebracht werden, wie ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Mittwoch sagte. In Österreich gilt eine grundsätzliche Quarantäne-Pflicht für Rückkehrer aus dem Ausland bereits seit Mitte März.

Ausnahmen von der Quarantäne-Pflicht in Deutschland sollen für Berufspendler, Geschäftsreisende mit dringenden Terminen, den Güterverkehr und Transitreisende gelten.

Wie ist Ihre Meinung?