Coronavirus – Deutschland: Einkäufe auch an den Sonntagen

Deutschland schraubt Alltag drastisch zurück — Warteschlangen soll es aber nicht geben

„Es sind einschneidende Maßnahmen, etwas Außerordentliches, aber Notwendiges“: So umrahmte Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel gestern die Präsentation der mit den Bundesländern vereinbarten Schritte im Kampf gegen das Coronavirus.

Auch Deutschland setzt dabei, so Merkel, auf Maßnahmen, „die die Distanz zwischen den Menschen erhöhen und die sozialen Kontakte verringern“.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Wie in Österreich werden auch in Deutschland Gaststätten, Kultureinrichtungen, Messepräsentationen, Sporteinrichtungen, Geschäfte und Spielplätze geschlossen. Für den Lebensmittelhandel regt die Bundeskanzlerin an, die Öffnungszeiten insofern auszuweiten, „als zu überlegen ist, das Verkaufsverbot an Sonntagen aufzuheben.“

if(!apaResc)var apaResc=function(a){var e=window.addEventListener?”addEventListener”:”attachEvent”,t,n;(0,window[e])(“attachEvent”==e?”onmessage”:”message”,function(e){if(e.data[a]) for(var t=document.getElementsByClassName(a),n=0;n!=t.length;n++) t[n].style.height=e.data[a]+”px”},!1)}; apaResc(“apa-0381-20”);
Damit könnte es gelingen, hofft Merkel, Warteschlangen vor den Geschäften zu vermeiden. Weiters hält die deutsche Regierung die Bevölkerung an, auf nicht notwendige Nächtigungen in touristischen Einrichtungen ebenso zu verzichten wie auf Busreisen und generell auf Reisen mit touristischen Zielen im Inland oder im Ausland.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Polen ersucht um Transit

Unterdessen meldete sich am Abend auch Deutschlands Präsident Frank-Walter Steinmeier zu Wort. Er habe mit seinem polnischen Amtskollegen Andrzej Duda über die Coronakrise gesprochen. Insbesondere ersuche Polen angesichts der Kontrollen an den deutschen Außengrenzen um Transitgenehmigungen für Polen auf dem Weg zurück in ihre Heimat.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.