Coronavirus: Deutschland will ergänzende Maskenpflicht einführen

Deutschland will laut einem Bericht von n-tv.de eine ergänzende Maskenpflicht und eine Sperrstunde in der Gastronomie schon dann einführen, wenn in einer Region die Zahl der Neuinfektionen die Marke von 35 pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche überschreitet.

Diese Maskenpflicht soll dort eingeführt werden, wo Menschen dichter oder länger zusammenkommen, berichtete der TV-Sender am Mittwoch nach Beratungen von Kanzlerin Angela Merkel mit den Regierungschefs der Länder.


☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Erstmals wieder über 5.000 Neuinfektionen in Deutschland

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Mittwoch erstmals seit April mehr als 5.000 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet.

Insgesamt belief sich die Zahl laut RKI auf 5.132. Das waren mehr als 1.000 Fälle mehr als noch am Vortag. Der letzte Höchstwert seit April waren 4.721 neu nachgewiesene Fälle am Samstag gewesen. Am Mittwoch vergangener Woche wurden 2.828 Neuinfektionen gemeldet.

Wie ist Ihre Meinung?