Coronavirus: Eine Million Dollar für Impfstoff

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat Forschern in seinem Land, denen die Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus gelingt, eine Million Dollar versprochen.

Der Präsident sei der Ansicht, dass „eine Million Dollar ein guter Anreiz“ für die Wissenschafter sei, teilte Selenskyjs Sprecherin Julija Mendel am Montag der Nachrichtenagentur AFP mit.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Selenskyj wolle, dass ukrainische Wissenschafter „aktiver“ daran arbeiteten, „Arzneimittel zu entwickeln, die der ganzen Welt helfen“, fügte sie hinzu. Selenskyjs Wunsch, dass ukrainische Wissenschafter einen Impfstoff gegen das Coronavirus entwickeln sollten, sei im März der ukrainischen Akademie der Wissenschaften schriftlich mitgeteilt worden, erklärte Mendel.

Wie das Millionenpreisgeld für einen solchen Impfstoff finanziert werden würde, führte sie nicht aus. Es sei noch nicht über eine „spezifische Quelle für das Geld“ gesprochen worden, erklärte sie lediglich.

Die Ukraine gehört zu den ärmsten Ländern Europas. Die Wirtschaft des Landes leidet unter dem jahrelangen Konflikt mit den prorussischen Separatisten im Osten des Landes und ist auf internationale Finanzhilfen angewiesen.

In der Ukraine gibt es mehr als 3.100 bestätigte Coronavirus-Infektionsfälle, 93 Menschen starben. Um eine weitere Ausbreitung des Virus einzudämmen, schloss die Regierung Schulen, Universitäten und weitere öffentliche Einrichtungen. In mehreren Städten wurde zudem der öffentliche Nahverkehr stillgelegt.

Wie ist Ihre Meinung?