Coronavirus: Erstmals größere Lockerungen in Moskau

Nach zwei Monaten strenger Ausgangssperren lässt die russische Hauptstadt Moskau von Montag an erstmals größere Lockerungen zu. Demnach sollen am 1. Juni Läden, Reparaturbetriebe, Wäschereien und chemische Reinigungen wieder öffnen dürfen. Das sagte Bürgermeister Sergej Sobjanin am Mittwoch bei einer Videoschaltung mit Kremlchef Wladimir Putin.

Damit könnten in Europas größter Stadt erstmals rund 300.000 Menschen wieder zur Arbeit – und Millionen Bürger Dienstleistungen nutzen.

Testweise sollten zudem Spaziergänge in der Stadt erlaubt werden, allerdings nur zu bestimmten Zeiten, damit nicht alle auf einmal auf der Straße seien, sagte Sobjanin. Die Lage müsse von Woche zu Woche neu überprüft werden, sagte der Bürgermeister. „Ich denke, es wird gehen. Aber wir müssen uns absichern.“

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Kremlchef Putin begrüßte die Lockerungen und sagte, dass sich die Lage um die Coronavirus-Pandemie in Russland insgesamt stabilisiert habe. Die Behörden weisen darauf hin, dass es täglich mehr Genesene als Kranke gebe. Demnach ist nicht zuletzt die Zahl der in Moskaus Krankenhäusern behandelten Corona-Fälle stark rückläufig.

Frisöre bleiben geschlossen

Grundsätzlich sollten Dienstleistungen zugelassen werden, für die keine längeren Kontakte zwischen Menschen nötig seien, sagte Sobjanin. Schönheitssalons und Friseure bleiben demnach geschlossen. „Insgesamt sollte ich sagen, dass wir die Lage unter Kontrolle haben. Und ich bin überzeugt, dass sie sich in Moskau weiter bessert“, sagte er bei der live im Fernsehen übertragenen Unterredung mit Putin.

Der Bürgermeister betonte zudem, dass die Stadt auf die große Militärparade am 24. Juni zum 75. Jahrestag des Sieges über Hitler-Deutschland vorbereitet sei. Die traditionell am Tag des Sieges am 9. Mai organisierte Soldaten- und Waffenschau auf dem Roten Platz in Moskau war wegen der Coronakrise verschoben worden.

Trotzdem steigen die Infektionszahlen weiter extrem stark – am Mittwoch um 8.338 auf nun 370.680 Fälle. Russland nimmt damit in Europa den Spitzenplatz ein. 3.968 Menschen starben offiziell an Covid-19. Die Zahl der Genesenen wurde mit 142.208 angeben.

Wie ist Ihre Meinung?