Coronavirus: Erstmals mehr Genesene als aktuell Infizierte in Tirol

In Tirol sind am Mittwoch mit Stand 18.00 Uhr erstmals mehr genesene als am Coronavirus erkrankte Personen zu verzeichnen gewesen.

Während für 1.403 Personen aktuell ein positives Testergebnis vorlag, waren bereits 1.552 Personen wieder vollkommen genesen, teilte das Land in einer Aussendung mit.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) zeigte sich angesichts der Zahlen optimistisch. Die Infektionszuwachsrate in Tirol sei in den vergangenen Tagen unter fünf Prozent gelegen.

Er betonte jedoch gleichzeitig, dass Tirol „noch lange nicht über den Berg“ sei. Vielmehr befinde man sich nun in einer sehr kritischen Phase.

„Tirol hat gestern (Dienstag) seine Selbstisolation und die Gemeindequarantänen mit Ausnahme der Sperrgebiete Paznauntal, St. Anton und Sölden aufgehoben und sich den Regelungen des Bundes angepasst.

Die Tiroler Bevölkerung muss sich bewusst sein, dass es weiterhin gilt, zuhause zu bleiben und die sozialen Kontakte einzuschränken“, betonte Platter. Jeder Einzelne trage dazu bei, dass sich die Zahlen weiter in die richtige Richtung bewegen.

Wie ist Ihre Meinung?