Coronavirus: Fälle an Kindergarten und NMS in Lilienfeld

Infolge eines positiven Covid-19-Tests sind am Montag 17 Kinder und vier Betreuerinnen aus einem Kindergarten in der Lilienfelder Katastralgemeinde Marktl unter Quarantäne gestellt worden. Der Sprecher von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ), Anton Heinzl, bestätigte am Dienstag einen Bericht der „Niederösterreichischen Nachrichten“ (NÖN).

Das positiv getestete Kind sei Teil einer fünfköpfigen Familie, bei deren Mitgliedern am Sonntag das Coronavirus nachgewiesen worden war. Die Betreuerinnen des Kindergartens wurden laut Heinzl bereits getestet, den Eltern wurden Testungen ihrer betroffenen Kinder angeboten.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Da ein Geschwisterkind des erkrankten Kindes die Neue Mittelschule (NMS) Lilienfeld besucht, wurden auch hier Testungen durchgeführt. Bei zwei Schülern war das Ergebnis laut Bildungsdirektion Niederösterreich positiv, woraufhin deren Kontakte erhoben wurden.

Die betroffenen Jugendlichen und Lehrer seien von der Sanitätsdirektion unter Quarantäne gestellt worden, der Schulbetrieb bleibe jedoch aufrecht. Laut Heinzl wurden die betroffenen 18 Schüler und sieben Lehrer getestet, der Schule wurde ein Screening angeboten.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?