Coronavirus: Falsche Polizisten mit Fieberthermometer unterwegs

Die Kärntner Polizei ermittelt gegen zwei unbekannte Männer wegen Amtsanmaßung. Die beiden Uniformierten hatten vergangenen Freitagvormittag in der Gemeinde Flattach (Bezirk Spittal an der Drau) Verkehrskontrollen durchgeführt und bei einer Frau Fieber gemessen – wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, hat es sich dabei aber nicht um Exekutivbeamte gehandelt.

Die beiden Männer, 25 bis 30 Jahre alt, hatten in Außerfragant eine 39-jährige Frau aufgehalten. Führer- und Zulassungsschein wollten sie nicht sehen, stattdessen führten sie mit einem Thermometer an der Stirn der Frau eine Fiebermessung durch, danach durfte sie weiterfahren. Weil ihr das komisch vorkam, informierte sie ihren Mann, der schließlich Anzeige erstattete.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Die Erhebungen der Polizei in Obervellach ergaben, dass keine derartigen Kontrollen durchgeführt wurden – weder von einer Polizeiinspektion aus der Umgebung, noch von einer Streife aus den Nachbar-Rayonen oder der Landesverkehrsabteilung.

Wie ist Ihre Meinung?