Coronavirus: Gute Resultate bei Therapie mit Blutplasma in Italien

Die Behandlung von Covid-19-Patienten mit Blutplasma zeigt positive Resultate. Die Sterberate der Personen, die mit Blutplasma behandelt wurden, sank von 15 auf sechs Prozent, ergab ein Test der Poliklinik „San Matteo“ in der lombardischen Pavia, der an 46 Patienten durchgeführt wurde.

Die Resultate des Tests wurden am Montag von den lombardischen Regionalbehörden vorgestellt.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

„Die lombardischen Städte Pavia und Mantua haben als erste mit diesen Tests begonnen. Sie geben große Hoffnung für eine Behandlung im Kampf gegen das Covid-19“, sagte der lombardische Präsident Attilio Fontana bei einer Pressekonferenz am Montag in Mailand.

In Italien haben Antikörper-Tests auf 150.000 Personen begonnen. Die Tests erfolgen auf freiwilliger Basis. Die Behörden riefen die Italiener auf, sich freiwillig das Blut abnehmen zu lassen.

Beim Roten Kreuz wurde ein Call Center für Anrufe von Personen eingerichtet, die sich dem Test unterziehen wollen. Der Test wurde geschaffen, um zu bestimmen, ob ein Patient einer SARS-CoV-2-Infektion ausgesetzt war und ob er Antikörper gegen das Virus entwickelt hat. Der Antikörpertest soll eine sehr hohe Genauigkeit aufweisen.

Wie ist Ihre Meinung?