Coronavirus: Häftlinge der Justizanstalt Eisenstadt nähen Masken

Häftlinge der Justizanstalt Eisenstadt nähen in der hauseigenen Schneiderei Schutzmasken.

Die Aktion, mit der ein Beitrag zur Bekämpfung des Coronavirus geleistet werden soll, sei bereits vor circa zwei Wochen angelaufen, bestätigte die Justizanstalt am Freitag gegenüber der APA Berichte von „ORF Burgenland“ und „BVZ“. Pro Woche würden die Insassen rund 400 Stück produzieren.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Die Schutzmasken werden nicht nur für den Eigenbedarf der Justizanstalt hergestellt. Auch für das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt werden derzeit Masken produziert.

Wie ist Ihre Meinung?