Coronavirus: Immobilienmesse in Wien wird verschoben

Nach dem Veranstaltungsverbot der Bundesregierung wegen des Coronavirus hat die Messe Wien ihre beiden großen Frühjahrsmessen, die Wiener Immobilienmesse sowie die zeitlich stattfindende Schau „Wohnen & Interieur“, verschoben, wie ein Sprecher auf APA-Anfrage sagte. Ein neuer Termin soll in den nächsten Tagen bekanntgegeben werden.

Der Schaden könne noch nicht abgeschätzt werden, sagte der Sprecher. Die Aussteller hätten aber bereits mit dem Aufbau begonnen.

Wohnen & Interieur hätte am 18. März beginnen sollen, die Immobilienmesse wäre am 21. März gestartet. Beide Messen hätten am 22. März enden sollen.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.