Coronavirus: In Leoben tot aufgefundener Mann war nicht infiziert

Ein am Samstag im steirischen Leoben tot aufgefundener 38-jähriger Italiener war nicht mit dem Coronavirus infiziert. Das gab das Land Steiermark am Sonntag in einer Aussendung bekannt. Der Mann hatte an erheblichen Vorerkrankungen gelitten – weil man eine Coronavirusinfektion nicht ausschließen konnte, wurde ein Test angeordnet. Eine Autopsie soll nun Klarheit über die Todesursache bringen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?