Coronavirus: Kärnten ersucht Urlauber aus Nordrhein-Westfalen um Verschiebung

Das Land Kärnten hat am Mittwoch Urlauber aus Nordrhein-Westfalen darum ersucht, ihren Urlaub in Kärnten zu verschieben. Dies gelte vor allem für die Landkreise Gütersloh und Warendorf. Zugleich sollen für bereits eingereiste Gäste Covid-19-Tests gratis zur Verfügung gestellt werden, sagte Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig (ÖVP) in einer Aussendung.

Nach der partiellen Reisewarnung der österreichischen Regierung wolle man sich dieser Empfehlung teilweise anschließen, sagte Schuschnig.

„Zum Schutz aller Gäste und Mitarbeiter empfehlen wir allen Tourismusbetrieben, Gäste aus den derzeit von Covid-19 stark betroffenen Landkreisen Gütersloh und Warendorf eindringlich um eine Verschiebung des Urlaubs zu bitten“, so Schuschnig. Für Gäste aus diesen Gebieten, die sich bereits in Kärnten befinden, wird den Beherbergungsbetrieben die Möglichkeit geboten, dass sich die Gäste kostenfrei testen lassen können. Testergebnisse würden im Regelfall binnen 24 Stunden vorliegen, Anfragen sind direkt beim Land Kärnten zu stellen.

Gäste aus dem restlichen Bundesland Nordrhein-Westfalen würden gebeten, vor der Anreise aufmerksam auf ihren Gesundheitszustand zu achten. Die Sicherheit der Gäste im Land habe für ihn weiterhin absolut oberste Priorität, betonte Schuschnig. Man haben im Kärntner Tourismus immer sehr frühzeitig Schritte gesetzt, um die Sicherheit aller Gäste und Mitarbeiter zu gewährleisten. Das werde man auch diesmal tun.

Wie ist Ihre Meinung?