Coronavirus: Kirche in Kärnten streamt alle wichtigen Osterfeiern

Die Feierlichkeiten rund um das Osterfest sind für die katholische Kirche der Höhepunkt des Kirchenjahrs. Die Diözese Gurk-Klagenfurt hat sich entschieden, alle wichtigen Feiern als Livestream zu übertragen.

Diözesanbischof Josef Marketz wird an den Heiligen Drei Tagen unter Einhaltung der behördlichen Vorgaben ohne physische Anwesenheit von mitfeiernden Gläubigen die Gottesdienste feiern.

Im Klagenfurter Dom wird Bischof Marketz die Liturgien der „Heiligen Drei Tage“ feiern und am Karsamstag eine Speisensegnung durchführen. Die Messe vom Letzten Abendmahl feiert Marketz am Gründonnerstag um 19.00 Uhr in der Klagenfurter Domkirche.

Am Karfreitag leitet der Kärntner Bischof um 19.00 Uhr die Karfreitagsliturgie. Am Karsamstag wird er um 12.00 Uhr die Speisensegnung durchführen. Die Osternachtsliturgie beginnt um 20.00 Uhr.

Die Gottesdienste im Klagenfurter Dom werden musikalisch von verschiedenen Musikern begleitet und sind live auf www.kath-kirche-kaernten.at/domklagenfurtlive übertragen.

Zudem gibt es am Karfreitag um 9.00 Uhr eine gemeinsame Andacht des Bischofs mit Superintendent Manfred Sauer, und zwar in der Kapelle im Bischofshaus. Diese wird live auf www.kath-kirche-kaernten.at/bischofskapellelive sowie im Programm von Radio Kärnten übertragen.

Für all jene, die auf den Brauch der Speisensegnung nicht verzichten wollen, wird Marketz am Karsamstag um 14.00 Uhr in Radio Kärnten die Osterspeisen segnen. Im slowenischen Programm des ORF/Slovenski spored (105,5) wird die Speisensegnung mit dem Kärntner Bischof in slowenischer Sprache am Karsamstag um 09.03 Uhr und um 15.03 Uhr gesendet.

Wie ist Ihre Meinung?