Coronavirus: Knapp 100.000 Arbeitslose mehr seit Montag

Mehr als 9000 davon in Oberösterreich – Immer größeres Interesse an Kurzarbeit

Keine leichte Zeit auch für AMS-Chef Kopf
Keine leichte Zeit auch für AMS-Chef Kopf © APA/Techt

Die Corona-Krise hat am Arbeitsmarkt bereits voll eingeschlagen. Allein von Montag bis Donnerstag meldeten sich in Österreich 97.500 Personen arbeitslos.

In Oberösterreich schlitterten diese Woche mehr als 9000 Personen in die Arbeitslosigkeit.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Von den neuen Arbeitslosen würden bundesweit 36.000 aus dem Tourismus, 11.000 vom Bau und 9000 aus dem Bereich sonstige wirtschaftliche Dienstleistungen, hauptsächlich aus der Leiharbeitsbranche stammen, schlüsselte AMS-Chef Johannes Kopfdie Zahlen auf.

Damit steigt die Zahl der Menschen ohne Job beträchtlich: Ende Februar waren knapp 400.000 Personen arbeitslos oder befanden sich in Schulung.

Wie das AMS gegenüber dem VOLKSBLATT bestätigt, wird aber auch das Interesse am neuen Kurzarbeitsmodell immer größer: 18.400 Unternehmen haben bereits angefragt.

Wie ist Ihre Meinung?