Coronavirus: Kreuzfahrtpassagiere aus Kapstadt auf dem Heimweg

Alle der lange in Kapstadt festsitzenden 1.240 hauptsächlich deutschen Passagiere des Kreuzfahrtschiffs „AidaMira“ sind nun endlich auf dem Weg nach Hause.

Die letzte Maschine sei abgehoben, sagte ein Aida-Cruises-Sprecher am Montag. „Alle Gäste sind von Bord und auf dem Heimweg.“ Unter den Passagieren waren auch 29 Österreicher.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Das Schiff mit den Passagieren sowie 486 Besatzungsmitgliedern lag seit einer Woche im Hafen der südafrikanischen Touristenmetropole.

Die Menschen durften das Schiff nicht verlassen, da sechs Personen an Bord zuvor möglicherweise mit einem Covid-19-Verdachtsfall in Kontakt gekommen waren. Ihre Tests fielen Negativ aus. Alle Menschen an Bord blieben Aida Cruises zufolge bis zuletzt frei von Symptomen.

Wie ist Ihre Meinung?