Coronavirus: Land OÖ verteilt an alle 133 Altersheime Tablets

Das Land Oberösterreich verteilt an alle 133 Alters-und Pflegeheime Tablets, damit die Bewohner zumindest per Video ihre Angehörigen einmal wieder zu Gesicht bekommen.

Seit knapp einem Monat gilt das Besuchsverbot in den Heimen, was für „Bewohner, aber auch für ihre Familien und Freunde eine große Belastung“ darstelle, hieß es in einer Presseaussendung am Donnerstag.

„Gerade zur Osterzeit sind wir daran gewöhnt, mit unseren Liebsten zu feiern. Wir wollen den Heimbewohnerinnen und Heimbewohnern und ihren Familien zumindest ein virtuelles Treffen ermöglichen“, meinten Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP), sein Stellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ) sowie Sozial-Landesrätin Brigit Gerstorfer (SPÖ).

Die ersten Tablets wurden bereits an das Land geliefert, verteilt werden sie von den Bezirkshauptmannschaften. Jedes Heim erhält vorerst ein Gerät.

Sollte sich zeigen, dass der Bedarf höher ist, werde das Land OÖ weitere besorgen. Den Pflegekräften wird eine Anleitung für Videotelefonie mitgeliefert.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?