Coronavirus: Neuseeland lockert Ausgangssperren

Neuseeland will in dieser Woche die Ausgangssperren weiter lockern, die Grenzen jedoch vorerst geschlossen lassen. Die weitere Lockerung werde am Donnerstag beginnen, sagte Premierministerin Jacinda Ardern. Dann können die meisten Geschäfte und öffentlichen Plätze wieder öffnen.

Neuseeland hatte seine Ausgangssperren bereits am 29. April vorsichtig gelockert. Ardern rief jedoch ihre Mitbürger am Montag dazu auf, keine unnötigen Risiken einzugehen. „Wir müssen uns weiter so verhalten, als wäre das Virus weiterhin unter uns“, sagte sie.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Schulen sollen ab 18. Mai wieder ihre Tore öffnen, während Bars das am 21. Mai dürfen. „Wir mögen einige Schlachten gewonnen haben, aber wir haben nicht den Krieg gewonnen“, fügte die Regierungschef hinzu.

Bei Treffen zu Hause, bei Hochzeiten und Bestattungen dürfen nicht mehr als zehn Menschen zusammenkommen. Andere soziale Veranstaltungen, egal ob drinnen oder draußen, werden bis auf weiteres auf 100 Teilnehmer beschränkt.

Bis Montag zählte Neuseeland 1.479 Infektionsfälle. 21 Menschen starben in Folge des Erregers.

Wie ist Ihre Meinung?