Coronavirus: NY-Gouverneur fordert mehr Unterstützung bei Tests

New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo fordert eine größere Unterstützung der Bundesbehörden bei der Bereitstellung von Corona-Tests.

Sein Bundesstaat wolle die Zahl der täglichen Tests auf 40.000 verdoppeln, sagte Cuomo am Dienstag nach einem Treffen mit US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Zwar lägen die Corona-Tests in der Verantwortung der jeweiligen Bundesstaaten. Die US-Bundesregierung müsse aber dafür sorgen, dass die Lieferketten für die dafür benötigten medizinischen Güter funktionierten.

Cuomo sprach von einem „sehr guten“ Treffen mit Trump. Der US-Präsident lobte seinerseits die Zusammenarbeit mit dem demokratischen Gouverneur in der Corona-Krise. Das Gespräch im Weißen Haus war die erste Begegnung der beiden Politiker seit dem Beginn der Pandemie.

Cuomo und der Republikaner Trump lagen in der Corona-Krise wiederholt über Kreuz und lieferten sich mehrfach Wortgefechte. Beide Politiker zeigten sich aber auch immer wieder bemüht zur Zusammenarbeit. Der Bundesstaat New York ist das Zentrum der Pandemie in den USA, dort starb ein Drittel der landesweit rund 45.000 registrierten Todesopfer.

Wie ist Ihre Meinung?