Oö. Whiskybrenner stellt nun Desinfektionsmittel her

Peter Affenzeller © Affenzeller

„Desinfektionsmittel statt Whisky” – so das neue Credo des oberösterreichischen Whiskybrenners Peter Affenzeller in Alberndorf in der Riedmark (Bezirk Urfahr-Umgebung). Der Unternehmer reagierte auf die hohe Nachfrage nach Desinfektionsmitteln und stellte daher seine Produktion vorübergehend um.

Affenzeller produziert nun ein Händedesinfektionsmittel für Endkunden. „Wir haben immer wieder Anfragen bekommen“, sagte Affenzeller, wie er auf die Idee gekommen ist, Hochprozentiges zur Reinigung herzustellen.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Die großen Industriebetriebe würden in erster Linie für Apotheken und Krankenhäuser produzieren, für Endkonsumenten sei der heimische Markt komplett ausverkauft. Daher produziere er auch Händedesinfektionsmittel, das man online bestellen kann.

Die Anfrage sei groß, es gebe Bestellungen aus ganz Österreich. Affenzeller statte auch regionale Betriebe bis hin zu Feuerwehren aus. Bei der Produktion habe er genügend Kapazitäten, die große Herausforderung sei aber, ausreichend Flaschen zu bekommen. In einem ersten Schritt habe er jetzt einmal 5.000 zur Verfügung: „Wir sind bereits fleißig am telefonieren, dass wir weitere Flaschen bekommen.“

Bitte akzeptieren Sie statistics, marketing Cookies um dieses Video zu sehen.

Affenzeller gehört laut eigenem Wissensstand am heimischen Markt zu den ersten Schnapsbrennern, die nun Reinigungsalkohol herstellen: „Ich habe aber schon mit einigen Kollegen telefoniert, die ebenfalls an eine Umstellung denken.“ Und was die „Desinfektion von Innen heraus“ anbelangt, kann Affenzeller ebenfalls beruhigen: „Unsere Lager sind voll – auch dafür können wir weiterhin sorgen.“

Wie ist Ihre Meinung?