Coronavirus: Produktion bei Magna Steyr in Graz pausiert länger

Der Produktionsstopp bei Magna Steyr in Graz wird länger dauern als ursprünglich geplant: Eigentlich wollte man nur zwei Wochen wegen des Coronavirus pausieren, nun aber habe sich die Lage geändert, hieß es am Dienstag gegenüber der APA.

Die Situation in anderen Ländern sei eine andere als noch vergangene Woche, daher werde man erst im April den Autobau sukzessive wieder aufnehmen.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Die Produktion für BMW und Jaguar Land Rover soll aller Voraussicht nach am 20. April wieder gestartet werden, denn da will BMW auch seine anderen Werke wieder hochfahren, hieß es auf Nachfrage.

Wann die Geländewagenproduktion in Graz wieder anläuft, werde erst mit den Kunden besprochen. Da könne noch kein Startdatum genannt werden, es könnte vor, aber auch nach dem 20. April sein.

Die Entwicklungen auf dem Werkmarkt und bei den Lieferketten im Zusammenhang mit Covid-19 würden von Magna genau beobachtet. Darüber hinaus arbeite man mit den Gesundheitsbehörden zusammen, um rasch reagieren zu können.

„Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter steht bei uns im Mittelpunkt und wir werden auch künftig alles Notwendige veranlassen, die Verbreitung von Covid-19 weiterhin begrenzen und parallel die Produktionspläne unserer Kunden soweit wie dies möglich ist, einzuhalten.“

Wie ist Ihre Meinung?