Coronavirus: Reinigungsfrau am Welser Bahnhof angespuckt

Ein 63-jähriger Linzer hat in einem Lift am Welser Bahnhof eine Reinigungsfrau angespuckt.

Die 54-Jährige hatte ihn zuvor aufgefordert, den Aufzug zu verlassen, weil der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden könne.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nach dem Vorfall vom Samstag wegen vorsätzlicher Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten, berichtete die Polizei.

Die Polizei hielt den 63-Jährigen wenig später am Bahnsteig an. Er gab zwar zu, mit der Reinigungskraft gestritten zu haben, will sie aber nicht angespuckt haben. Dennoch muss er nun zum Coronatest. Ein Ergebnis stand noch aus.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?