Coronavirus: Tschechische Post verewigt Schutzmaske auf Briefmarken

Die tschechische Post verewigt die Mundschutzmaske als Zeichen des Kampfes gegen das Coronavirus auf zwei Briefmarken. Die Neuausgabe erscheint am 24. Juni und kostet 19 Kronen, umgerechnet 71 Eurocent. Das ist das Inlandsporto für einen Standardbrief. Es gibt zwei Varianten mit der Aufschrift „Wir danken“, die jeweils Rettungsdienst und Feuerwehr sowie weiteren Einsatzkräften gewidmet sind.

Tschechien hatte als eines der ersten Länder am 18. März eine allgemeine Mundschutzpflicht außerhalb der eigenen vier Wände eingeführt. Derzeit müssen die Masken noch in Geschäften sowie in Bus und Bahn getragen werden. Sie seien zu einem „Symbol unserer Zeit geworden“, erläuterte die Post. „Sie sind ein Phänomen, das die aktuelle Situation besser illustriert als irgendetwas anderes.“

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Tschechien hat zuletzt die Zehntausender-Marke überschritten und lag am Dienstag bei 10.066. Davon wurden 2.436 Fälle waren als aktiv geführt. 330 Todesfälle wurden mit der Erkrankung in Verbindung gebracht.

Wie ist Ihre Meinung?