Coronavirus: Tusk sorgt sich um das Überleben der EU

Donald Tusk © AFP/TRIBOUILLARD

Der Präsident der Europäischen Volkspartei (EVP) und frühere EU-Ratspräsident Donald Tusk hat sich pessimistisch zur Lage der EU in der Corona-Krise geäußert. „Seit Beginn meiner politischen Karriere bin ich zum ersten Mal seit 20 Jahren ernsthaft besorgt darüber, ob die EU das überleben wird“, sagte Tusk in einem Interview am gestrigen Montag.

Das Interview wurde auf dem Youtube-Kanal des früheren polnischen Außenministers und EVP-Europaabgeordneten Radoslaw Sikorski veröffentlicht. „In dieser schwierigen Zeit, agieren viele Politiker selbst wie Viren, nicht wie Impfstoffe“, beklagte der frühere polnische Ministerpräsident.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

„Wenn sich die Logik des Brexit, von Kaczynski, von Orban, von Trump durchsetzt und sich mit Kräften verbindet, die uns traditionellerweise Schlechtes wollen, dann werden wir sicher nicht überleben.“

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?