Coronavirus: Universität prognostiziert bis August 145.000 Tote in USA

Forscher der Universität in Washington gehen nach jüngsten Schätzungen davon aus, dass bis August rund 5000 mehr Menschen als bisher angenommen in den Vereinigten Staaten an den Folgen von Covid-19 sterben könnten.

Laut der Prognose der John Hopkins Universität könnten bis August 145.728 Menschen dem Virus erlegen sein.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Zu den Staaten mit den stärksten Zuwächsen gehören laut der Studie Michigan und Arizona, während Virginia, Rhode Island und Nebraska die stärksten Rückgänge aufweisen. Experten für Infektionskrankheiten gehen davon aus, dass die Massenproteste in den US-Großstädten nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd einen erneuten Ausbruch der Krankheit auslösen könnte.

Insgesamt sind in den Vereinigten Staaten mehr als 1,9 Millionen Fälle der Atemwegserkrankung gemeldet und rund 110.000 Todesfälle bestätigt, wie aus einer Reuters-Zählung hervorgeht.

Wie ist Ihre Meinung?