Coronavirus: Vatikan verlängert Vorsichtsmaßnahmen bis 3. Mai

Der Heilige Stuhl hat am Dienstag erneut alle aufgrund der Corona-Pandemie getroffenen Sicherheitsmaßnahmen verlängert, wie der Vatikan bekannt gab. So passt sich der Vatikan an die am Freitag von Italien beschlossenen Verlängerung des Lockdowns an.

Aufgrund der Entscheidung bleiben unter anderem die Vatikanischen Museen geschlossen. Viele Mitarbeiter vatikanischer Einrichtungen arbeiten weiterhin von Zuhause, darunter auch die Redaktionen von Radio Vatikan.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Bereits am 3. April wurden die Anti-Corona-Maßnahmen verlängert. Sie waren nach Bekanntwerden der Virus-Gefahr Mitte März verkündet worden.

Der Vatikan hat bisher acht Infektionsfälle gemeldet. Von diesen gelten zwei Personen als geheilt, eine andere sei aus dem Krankenhaus entlassen und auf dem Weg der Genesung. Zwei weitere Betroffene befinden sich nach Angaben des Sprechers in klinischer Behandlung, drei ohne Symptome in häuslicher Quarantäne.

Wie ist Ihre Meinung?