Coronavirus: Zahl der Erkrankten nähert sich der 1.000er-Marke

Die Zahl der akut am Coronavirus erkrankten Österreicher dürfte bei aktueller Entwicklung in den kommenden Tagen unter die 1.000er-Marke fallen.

Laut Angaben aus dem Gesundheitsministerium vom Mittwochvormittag (Stand 9.30 Uhr) sind derzeit 1.069 Menschen in Österreich aktiv erkrankt. Dies sind um 121 bzw. 10,2 Prozent weniger als noch am Vortag.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

243 Personen befinden sich mit Stand Mittwoch aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung, davon liegen 55 auf Intensivstationen. 21 sind es in Niederösterreich, Wien folgt mit 19 Patienten, die intensivmedizinisch betreut werden.

In Vorarlberg muss indes derzeit kein einziger Erkrankter im Krankenhaus behandelt werden, auch in Kärnten (zwei) und im Burgenland (vier) ist die Zahl der Hospitalisierten gering.

Bisher gab es in Österreich 15.997 positive Testergebnisse. Erstmals über 15.000 Infektionen waren am Donnerstag, dem 23. April, vermeldet worden. Drei Wochen später bewegt sich der diesbezügliche Zuwachs damit bei 1.000 Menschen.

624 Personen sind inzwischen mit oder an Covid-19 verstorben, in Oberösterreich verstarb von Dienstag auf Mittwoch eine Person. 14.304 Österreicher sind nach einer Infektion inzwischen wieder genesen. 336.252 Tests wurden bisher durchgeführt.

Wie ist Ihre Meinung?