Coronavirus: Zwei Altenheim-Bewohnerinnen in OÖ gestorben

In Oberösterreich sind am Montag drei neue Todesfälle (insgesamt sind es 44/Stand 20. April, 17 Uhr) mit einer Coronavirus-Erkrankung gemeldet worden.

Eine 80-jährige und eine 78-Jährige Bewohnerin von Altenheimen in Bad Hall (Bezirk Steyr) bzw. Neuhofen an der Krems (Bezirk Linz-Land) sind mit oder an Covid-19 gestorben sowie ein 80-Jähriger im Linzer Krankenhaus der Barmherzigen Brüder. Alle litten laut Krisenstab an Vorerkrankungen.

In jenem Altenheim in Bad Hall sind elf Mitarbeiter und 13 Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Die erkrankten Senioren und die Kontaktpersonen sind in zwei Wohnbereichen isoliert. Insgesamt sind derzeit 38 Bewohner sowie 58 Mitarbeiter in 29 Alten- und Pflegeheimen in Oberösterreich erkrankt.

Wie ist Ihre Meinung?