Creek Stewart: Survival Basics

Man kann nie wissen, was kommt. Ganz nach diesem Motto hat der Narayana Verlag ein Überlebensbuch mit dem Titel „Survival Basics. 365 Überlebenstechniken für den Ernstfall“ herausgegeben. Ein Muss für alle, die die Natur ein bisschen fürchten.
Wer sich als Kind schon immer wie MacGyver mit einer Haarklammer und einem Plastiksackerl aus jeder brenzligen Situation retten hat wollen, ist mit dem Buch gut bedient. Es stehen jedoch keine verrückten Hollywood-Überlebenstricks darin, sondern real umsetzbare Tipps für Outdoor-Liebhaber und solche, die das schon immer einmal versuchen wollten, aber zu viel Angst vor Unvorhersehbarem hatten.
Wer auf einer Trekkingtour durch die Wildnis unterwegs ist, muss sich um einen trockenen Schlafplatz bemühen, für Feuer, Trinkwasser und Essen sorgen, Orientierung ist fürs Nachhausekommen unerlässlich. Dann klappt das mit dem Überleben. Mit Tricks von Experten, vielen hilfreichen Abbildungen und auch Links zu Videos ist das Buch schon ein Abenteuer für sich. Und bekanntlich beginnen die wahren Abenteuer ja bereits vorab im Kopf. Am Ende sollte man — jedenfalls theoretisch — Speerspitzen bauen können, mit einer Schwedenfackel kochen, mit Walnüssen Würmer fangen, … . In diesem Sinne: Auf in die Natur und keine Angst!

mmo

Creek Stewart: Survival Basics. 365 Überlebenstechniken für den Ernstfall. Narayana Verlag, 304 Seiten, € 19,80