Cystische Fibrose: Salzhaltige Meeresluft soll Abhilfe schaffen

Analysen und Standortsuche für ein Resort laufen auf Hochtouren

So soll das Atmos Selfness Resort aussehen, wo es realisiert wird, soll sich laut derzeitigen Plänen im ersten Halbjahr 2019 entscheiden. © Coop Himmelb(l)au

LINZ – Die Erkrankung seiner Tochter (8) ist für Chris Müller, Direktor der Linzer Tabakfabrik, Ansporn, ein Projekt für Menschen mit Cystischer Fibrose (CF) und Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) auf die Beine zu stellen. Gebaut werden soll das Atmos Selfness Resort irgendwo am Meer, wo es für den Krankheitsverlauf wohltuende Aerosole gibt – so die Botschaft der Präsentation am Montag im Deep Space des Linzer Ars Electronica Centers. Dabei wird nichts dem Zufall überlassen, im Gegenteil – Unternehmer und Wissenschafter verschiedenster Disziplinen – beteiligen sich an der Realisierung. Anhand von Satellitendaten, physikalischen Effekten und einem ausgeklügelten Algorithmus wird analysiert, wo sich für das Vorhaben ein geeigneter Standort am Meer bietet. „Die Standortfrage soll im ersten Halbjahr 2019 gelöst sein“, betont Immobilien-Entwickler Erwin Soravia. In der engeren Wahl sind Griechenland, Albanien, Italien, Kroatien und Israel.

 

Optisch ansprechender Bau mit Wirkung

Starten will man mit einem 120-Zimmer-Resort, wobei die Anlage so errichtet werden soll, dass sie wie ein ständiger Inhalator der natürlichen Aerosole, die vom Meer her strömen, wirkt. Den auch optisch ansprechenden 30-Mio.-Euro-Bau hat Coop Himmelb(l)au entworfen. „Wir fangen die salzhaltige Luft ein, um Abhilfe für die Erkrankten zu schaffen“, erläutert Architekt Wolf D. Prix.

Laut COPD-Spezialist und Gründer der Firma Transfenion, Rolf Ziesche, reicht schon ein einwöchiger Aufenthalt, um den Betroffenen eine nachhaltige Erleichterung zu verschaffen. „Österreichweit werden jedes Jahr 25 Kinder mit dem CF-Gendefekt geboren, in OÖ gibt es derzeit rund 100 Erkrankte“, sagt Prim. Priv.-Doz. Bernd Lamprecht, der gerade am Kepler Uniklinikum eine Abteilung für Erwachsene mit Cystischer Fibrose aufbaut. 13 Prozent aller Erwachsenen leiden an COPD.

Wie ist Ihre Meinung?