„Dancing Stars“-Jurorin Sarkissova corona-positiv getestet

„Dancing Stars“-Jurorin Karina Sarkissova ist in Budapest positiv auf eine Covid-19-Infektion getestet worden und wird deshalb in der heutigen „Dancing Stars“-Show (20.15 Uhr in ORF 1) und in weiterer Folge auch bei der Finalsendung am 27. November nicht als Jurorin zur Verfügung stehen. Das teilte der ORF am Freitag in einer Aussendung mit.

Aufgrund der strengen ORF-Sicherheitsbestimmungen bestehe kein Infektionsrisiko im ORF oder bei „Dancing Stars“, hieß es. Der routinemäßig durchgeführte Test im ORF am vergangenen Freitag sei negativ gewesen. Sarkissova, die seit Freitag keinen physischen Kontakt zu ihren „Dancing Stars“-Kolleginnen und -Kollegen gehabt habe, sei auch im Laufe der Woche in Budapest, wo sie sich nun in privater Quarantäne befinde, negativ getestet worden und erst heute, vor ihrer Abreise nach Wien, positiv.

„Leider hat mich das Virus eingeholt. Natürlich habe ich mich getestet, bevor ich die Tänzer und Jury-Kollegen gefährde. Leider war dieser Test positiv. Ich werde das Show-Finale leider nicht miterleben. Ich wünsche euch allen für die letzten beiden Runden viel Erfolg und drücke euch aus Budapest beide Daumen“, wurde Sarkissova zitiert. Statt ihr wird die Opernball-Choreografin und ehemalige „Dancing Stars“-Profitänzerin Maria Santner in der heutigen Sendung die Fachjury neben Dirk Heidemann und Balazs Ekker komplettieren.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?