Tobias Hörtenhuber

Meinung

von Tobias Hörtenhuber

Dank Legenden-Trio: Alles super in Violett

Die Wiener Austria wegen der verweigerten Lizenz auf der Suche nach Millionen? Mitnichten... Ein nicht ganz ernst gemeinter Blick auf das Chaos bei den „Veilchen“

Paukenschlag am Verteilerkreis: Anstatt aufgrund der verweigerten Bundesliga-Lizenz Unterlagen nachzureichen, biegt die Austria in Richtung Super League ab. Ein Lokalaugenschein in Wien-Favoriten bestätigt die Gerüchte.

Toni Polster schwingt gut gelaunt das letzte abgesägte Bein des Stuhls von Markus Kraetschmer, Herbert Prohaska und Andreas Ogris springen auf dem funkelnagelneuen Opel Insignia des ungeliebten Vorstands wie wild auf und ab.

„Herr Polster, die Austria in der Super League?“ Der angesprochene blickt belustigt auf das Sesselbein. „Ja, das stiiiimmt“, grinst er. „Was sagt denn da der Andi Herzog dazu?“ „Der liebe Herzerl wird sich bald in seinen Allerwertesten beißen, hähähä. Weil in unserer Arena werden bald dieser Messi und der Ronaldo auflaufen, hähähä.“

In der Ferne sind plötzlich Polizeisirenen zu hören. Das ist auch dem Polster Toni nicht entgangen. „Schneckerl! Blada! Wir miasn foan!“ Das alternde Duo springt behände vom Autodach und gleitet elegant ins BMW Cabrio vom Toni. Zugegeben, der Ogris vielleicht nicht, der quält sich eher auf die schmale Rückbank.

„Wo geht’s denn hin, Herr Polster?“ „Madrid, Madrid, wir fahren nach Madrid“, hallt es dreistimmig zurück. „Forza Viola und arrivederci!“ Mit quietschenden Reifen schießt der BMW los in Richtung Ausfahrt Schwechat, aus den Boxen tönt laut das „Toni, lass es polstern“ der Fabulösen Thekenschlampen, Ogris und Prohaska strecken begeistert die Hände in die Luft.

Plötzlich taucht Hans Krankl auf, er ist völlig außer Atem: „San’s … scho weg? …. Dos … dos is doch olles … irre- … regulär. Nicht Violett, … Grün-Weiß gehört in diese Super … Liga.“

Wie ist Ihre Meinung?